Jessica Simpson: Kein Wunschbaby

Jessica Simpson: Kein Wunschbaby

06.03.2013 > 00:00

Jessica Simpson war schockiert, als sie erfuhr, dass sie zum zweiten Mal schwanger war. Die Sängerin, die 2012 kurz nach der Geburt ihres ersten Babys Maxwell erneut schwanger wurde, hat im Interview mit Moderatorin Ellen DeGeneres verraten, dass sie darüber mehr als schockiert war. "Wir waren definitiv sehr schockiert", erinnert sich Simpson. "Ich weiß auch nicht, anscheinend haben wir die Verhütung einfach aus dem Fenster geschmissen", scherzt sie und erklärt, dass ihre zweite Schwangerschaft auch körperlich überraschend kam. "Bei Maxwell habe ich mich toll gefühlt und ich konnte alles machen und alles essen, ich konnte alles anstellen, was ich wollte. Ich hatte so viel Energie. Dieses Mal bin ich ständig erschöpft", gesteht Simpson, die zu ihrer zweiten Schwangerschaft auch darauf achten will, dass sie nicht zu viel zunimmt. "Dieses Mal habe ich auch nicht solche Gelüste und ich weiß, wie schwer es ist, abzunehmen, deshalb entscheide ich mich auch für eine gesündere Ernährung." Die 20 Kilo, die sie während ihrer ersten Schwangerschaft zunahm, haben jedoch ihrer Beziehung mit Eric Johnson nicht geschadet, wie sie ausplaudert: "Anscheinend wollte er mich, ich kann also so viel zunehmen, wie ich will, mein zukünftiger Ehemann liebt mich", deklariert die 32-Jährige stolz, die noch dieses Jahr heiraten will. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion