Die ganze Welt schaute auf ihren Po.

Jetzt spricht Pippa Middleton über DAS Kleid!

01.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Eigentlch sollte es nur ein hübsches Kleid sein.

Doch das Kleid, dass Pippa Middletonn am Hochzeitstag ihrer Schwester Kate trug, stellte die 30-Jährige und vor allem ihr knackiges Hinterteil ins Rampenlicht.

Im Interview mit mit der US-Show "Today" gesteht sie: "Das kam absolut unerwartet. Der Plan war, kein besonderes Kleid zu tragen. Es sollte einfach zur Schleppe passen."

Für sie sei es einfach nur eine intime Familienfeier gewesen, auf der sie die Rolle der Brautjungfer übernahm: "Ich habe nicht viele Fernsehkameras gesehen. Es war so, als würde ich vor ein paar Menschen treten, nicht unbedingt vor die ganze Welt."

Dass dem allerdings nicht so war, wurde Pippa erst am nächsten Tag bewusst. In jeder Berichterstattung über die Traumhochzeit spielte auch ihr Po eine nicht unbedeutende Rolle.

"Ich schätze, es schmeichelte mir. Aber es war auch peinlich, weil es eben nicht der Plan war", gesteht sie.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion