Jewel fordert bezahlbare Gesundheitspflege

Jewel fordert bezahlbare Gesundheitspflege

21.12.2011 > 00:00

Jewel hat Politiker aufgefordert für ein bezahlbares Gesundheitssystem zu sorgen - sie selbst starb fast an einer Leberentzündung, deren Behandlung sie sich nicht leisten konnte. Die "Who Will Save Your Soul"-Sängerin war ständig pleite als sie versuchte eine Karriere im Musikbusiness zu starten. Der erste "Luxus", den sie sich nach ihrem Durchbruch gönnte, war eine Krankenversicherung. Inzwischen ist sie in der Lage sich und ihre Familie zu versorgen und erklärt, dass sie es immer zu würdigen wissen wird, jederzeit medizinische Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Genau das gleiche wünscht sie sich auch für ihre Fans. Jewel in einem Interview mit der US-Ausgabe der Zeitschrift "Life & Style" über Werte: "Jederzeit einen Arzt aufsuchen zu können, selbst wenn meine Versicherung das gar nicht deckt... Das war etwas riesiges für mich. Ein Jahr obdachlos zu sein und fast an einer Leberentzündung zu sterben, weil ich mir die Behandlung nicht leisten konnte - da sehe ich es als umwerfenden Luxus an, mir Medizin und Arztbesuche leisten zu können." © WENN

Lieblinge der Redaktion