Joan Collins: Was eine Diva in der Handtasche haben sollte...Ein Plüschbär in PinkDer Plüschbär hat es Joan Collins nicht wirklich angetan. Sie bemustert ihn ausgiebig von allen Seiten und fällt dann das vernichtende Urteil: Divenhaft? &quo

Joan Collins schockiert: Sie heiratete ihren Vergewaltiger Maxwell Reed

27.11.2014 > 00:00

Joan Collins gilt heute als eine starke Frau, als Inbegriff einer großen Hollywood Diva. Mit ihr möchte man sich trotz ihrer 81 Jahre nicht anlegen.

Doch im Jahr 1951 sahen die Dinge noch ganz anders aus. Im Rahmen der Dreharbeiten zur Dokumentation "Brave Miss World" eröffnet sie erstmals, wie sie ihren ersten Ehemann Maxwell Reed wirklich "kennenlernte".

Als 17-Jährige traf sie den irischen Schauspieler, der damals schon 31 war. Bei einem Date gab er dem Teenager-Mädchen einen Cola-Rum und lauter pornografische Bücher. "Es waren Hardcore Pornos. Sowas hatte ich noch nie gesehen", berichtet Joan Collins heute.

"Das Nächste, was ich wieder weiß, ist, dass ich flach auf der Couch im Wohnzimmer liege und er mich vergewaltigt. Er hatte mir Drogen in den Drink gemischt", schockiert sie.

Doch anstatt zur Polizei zu gehen oder zu fliehen, ließ sie sich auf weitere Dates ein und gab sich sogar selbst die Schuld an den Ereignissen. "Es war nicht meine Schuld, aber das wusste ich nicht. Ich bin schließlich mit ihm ausgegangen. Und vielleicht hätte ich das nicht tun sollen, er war ja deutlich älter als ich und er war ein berühmter Filmstar."

Sie gingen immer wieder miteinander aus, bis er sie nach ein Paar Monaten fragte, ob sie ihn heiraten will: "Ich dachte mir: 'Ich sage besser 'ja'. Schließlich habe ich meine Jungfräulichkeit an ihn verloren.' Ich hasste ihn, aber ich fühlte mich so schuldig wegen allem, was passiert war." Nach vier Jahren ließ sie sich endlich scheiden.

Joan Collins teilt diese schreckliche Geschichte aus ihrer Vergangenheit für den Film "Brave Miss World". In der Doku geht es um das isrealische Model Linor Abargil, die zwei Monate vor der Krönung zur "Miss World" 1998 vergewaltigt wurde und sich nun stark für Vergewaltigungsopfer einsetzt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion