Joan Rivers befindet sich im künstlichen Koma

Joan Rivers: iPhone-Werbung aus dem Jenseits?

19.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Peinliche Panne bei Facebook: Auf der offiziellen Seite der kürzlich verstorbenen US-TV-Ikone Joan Rivers erschien am Freitagmorgen eine Nachricht, in der die Talkshow-Legende ihre Fans zum Kauf des neuen iPhones aufforderte.

"Dieses Teil wird durch ein iPhone 6 ersetzt (nicht das dicke Ding)", war über einem Foto des Vorgängermodells zu lesen. "Ich habe dieses 2010 bekommen und nach vier Jahren ist meine einzige Beschwerde, dass die Apps nun für größere Displays designed werden und der Akku langsam müde wird. Ich hatte nie eine Hülle dafür, weil es ohne einfach am besten aussieht. Eine großartige Leistung in Sachen Design. Großartiges Produkt."

Über eine Millionen Facebook-Fans wunderten sich über den seltsamen Post - bis er wenig später wieder verschwand. Die Erklärung: Offenbar handelte es sich bei der Werbung um einen vorab verhandelten Deal mit Apple. Der Facebook-Post war bereits vor dem Tode der Diva geplant worden, wurde jedoch nicht rechtzeitig gelöscht. Unangenehm...

Joan Rivers war am 4. September im Alter von 81 Jahren im künstlichen Koma verstorben. Zuvor waren bei einem Eingriff an den Stimmbändern Komplikationen aufgetreten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion