Joan Rivers befindet sich im künstlichen Koma

Joan Rivers: Obduktion ist abgeschlossen!

05.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Bereits wenige Stunden nach dem Tod von Talk-Legende Joan Rivers ist die Obduktion ihres Leichnams abgeschlossen worden. Das berichtet "TMZ.com".

Das Ergebnis: Die zuständigen Pathologen konnten keine eindeutige Todesursache feststellen. Weitere Untersuchungen werden daher folgen müssen.

Nicht nur das Blut der verstorbenen Entertainerin soll nun analysiert werden, auch das verantwortliche Klinik-Personal, das während der Operation letzte Woche anwesend war, soll zu den Vorgängen befragt werden.

Rivers hatte sich einer vermeintlich unkomplizierten OP an den Stimmbändern unterzogen, während des Eingriffs jedoch einen Atemstillstand erlitten. Gestern verstarb die beliebte US-Entertainerin in New York City.

Rivers Tochter Melissa verkündete den Tod der TV-Ikone in einem offiziellen Statement: "In großer Trauer muss ich den Tod meiner Mutter Joan Rivers bekanntgeben. Sie verstarb friedlich um 1:17 Uhr im Kreise ihrer Familie und enger Freunde. Mein Sohn und ich möchten den Ärzten, Schwestern und Mitarbeitern des Mount Sinai Hospitals für die großartige Pflege danken, die sie meiner Mutter haben zuteilwerden lassen."

Rivers wurde 81 Jahre alt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion