Joanna Zimmer lässt beim Sex das Licht an

Joanna Zimmer lässt beim Sex das Licht an

12.03.2012 > 00:00

Joanna Zimmer lässt trotz ihrer eigenen Sehbehinderung beim Sex gern das Licht an. Die blinde Sängerin tritt bei der aktuellen Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" an und lässt sich nicht nur beim Tanzen nicht von ihrer Behinderung einschränken, wie sie jetzt im Interview mit der Zeitung "Welt" enthüllte. "Am Anfang war es eher kompliziert, da vieles über die verbale Ebene stattgefunden hat. Das ist ja beim Tanzen sonst nicht üblich. Und an die Nähe musste ich mich auch erst einmal gewöhnen", gestand die Blondine nun. Dabei hat sie sonst eigentlich kein Problem mit körperlicher Nähe und lässt sogar beim Sex das Licht an, wie sie der Publikation weiter verriet: "Ich finde es total spannend, wenn der andere einen dabei sieht. Ich glaube, das tut dem Ganzen einfach gut." Und auch mit freizügigen Bildern hat Zimmer keine Schwierigkeiten obwohl sie diese ja vorher nicht einmal sehen kann. "Ich hatte ja noch etwas an und wusste, was man sieht", beteuerte sie und fügte hinzu, dass zudem ein enger Vertrauter dabei war, der darauf achtete, das alles mit rechten Dingen zuging. "Mein Manager war beim Shooting die ganze Zeit dabei und hat darauf geachtet, dass alles nach unseren Vorstellungen verläuft", erklärte die Sängerin. In der neuen Staffel von "Let's Dance" muss sich Joanna Zimmer unter anderem Konkurrenten wie Patrick Lindner und Marc Terenzi stellen. © WENN

Lieblinge der Redaktion