Ein Eklat um ein braunes/olivgrünes Hemd!

Jochen Breyer: ZDF entschuldigt sich für braunes Hemd

30.10.2014 > 00:00

© Screenshot ZDF

Ein braunes Hemd sorgte beim ZDF für einen Mini-Skandal. Die Stylisten des Senders legten diese Garderobe für Jochen Breyer zurecht, der sie im Morgenmagazin trug.

Der Moderator hatte über dem braunen Hemd eine schmale, schwarze Krawatte an und moderierte in diesem Outfit die Sendung, die ausgerechnet an diesem Tag einen Beitrag über Hooligans sendete. Davon fühlten sich einige der ZDF-Zuschauer gestört, sie schlossen vom braunen Hemd auf die politische Gesinnung von Jochen Breyer.

Laut Sender hagelte es Beschwerden vom empörten Publikum weshalb man sich zu einer Entschuldigung genötigt fühlte. "Aufgrund einiger Hinweise zur Kleidungswahl unseres Moderators Jochen Breyer möchten wir kurz aufklären, dass sein olivgrünes Hemd auf dem Bildschirm tatsächlich braun wirkte. Wir entschuldigen uns für den entstandenen Eindruck", so das ZDF Morgenmagazin auf Facebook.

Bei den meisten Social-Media-Nutzern sorgte das für viel Gelächter. "Liebes ZDF. Euer Spruch ,Mit dem Zweiten sieht man besser' diskriminiert alle Einäugigen und innen. Der Zentralrat der Zyklopen verurteilt dies aufs Schärfste! Um Entschuldigung wird gebeten", so eine Reaktion. Ein anderer Fan der Sendung befürchtet das Schlimmste: "Darf ich jetzt kein Nutella mehr essen? Wie ist es mit der Bratensoße? Auch verboten?" Es gab auch den Vorschlag, den rechten Arm von Jochen Breyer prophylaktisch zu entfernen und brünette Menschen zum Friseur zu schicken, um sich umzufärben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion