Jochen Schropp stört seine Tätowierung

Jochen Schropp stört seine Tätowierung

15.09.2011 > 00:00

Jochen Schropp will sich sein unliebsames Tattoo jetzt weglasern lassen, weil es ihn besonders bei Dreharbeiten häufig stört. Der erfolgreiche "X Factor"- Moderator ist nicht nur aus Castingshows bekannt, sondern machte auch schon als Schauspieler mit einer freizügigen Rolle in dem Film "Popp dich schlank" auf sich aufmerksam. Schropp könnte sich gut vorstellen, erneut vor der Kamera die Hüllen fallen zu lassen, doch eine kleine Jugendsünde stört ihn: "Ich lasse mir gerade mein Tattoo weglasern. In jeder Produktion, wo du dich ausziehst, machst du entweder Sport, gehst schwimmen oder du hast Sex. Das sind drei Sachen, bei denen es einen großen Abrieb gibt und wo man immer wieder das Tattoo auch wenn es überschminkt ist sieht." © WENN

Lieblinge der Redaktion