Jörn Schlönvoigt: Identitätsklau!

Jörn Schlönvoigt beichtet privaten "Identitätsklau"

03.11.2016 > 19:15

© Facebook/ Jörn Schlönvoigt

In der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erlebt Jörn Schlönvoigt in seiner Rolle als Philip Höfer gerade einen echten Horror. Ein Dieb hat sein Portemonnaie geklaut und gibt sich nun selbst als Philip aus. Und der Identitätsdieb macht dem jungen Arzt ordentlich Ärger - denn der Verbrecher zieht illegale Sachen ab und kauft in seinem Namen Drogen! Was viele Fans in der Serie schockiert, musste Jörn auf ähnliche Art und Weise selbst erleben! 

 

Dem Schauspieler wurde in der Vergangenheit der Pass und die Kreditkarte geklaut! "Nach ein Paar Wochen habe ich dann Rechnungen von meinem Kreditkartenunternehmen bekommen. Für 6000 Euro wurden in der Business Class Flüge nach Dubai gekauft und Goldketten im Wert von 4000 Euro. Ich bin natürlich aus allen Wolken gefallen", erklärt er vor der RTL-Kamera. Zum Glück bekam der Serienstar sein Geld aber wieder. Da ist er wohl nochmal mit dem Schrecken davongekommen....

TAGS:

Ladylike zur Weihnachtszeit

Lieblinge der Redaktion