Jörn Schlönvoigt in "Frühlingsgeflüster"

Jörn Schlönvoigt machte seine erste homosexuelle Erfahrung

31.01.2014 > 00:00

© ZDF / Erika Hauri

So haben die Zuschauer Jörn Schlönvoigt (27) noch nie gesehen: Im neuen ZDF-Film "Frühlingsgeflüster" küsst der GZSZ-Star einen Mann.

Für den Teenie-Schwarm war die Szene ein ganz besonderes Erlebnis. "Ich bin ja hetero, der Film war meine erste homosexuelle Erfahrung", erklärte er gegenüber "bild.de". "Ich habe die Rolle nicht anders angelegt als andere auch. Für mich gibt es da keinen Unterschied. Die Liebe und die Leidenschaft bleiben die gleiche."

Seine Freundin Syra Feiser (29) sieht die Szene offenbar ganz locker. "Dass ich mich mit meiner Freundin über diese Rolle ausgetauscht habe, ist doch selbstverständlich. Sie ist selber Schauspielerin und findet es toll, dass ich mal neue Facetten von mir zeige. Sie hat mich in jeglicher Hinsicht unterstützt."

Für das Outing seines Soap-Kollegen Lars Steinhöfel (28) hat er nur Bewunderung übrig. "Ich freue mich für Lars, ich kenne ihn schon viele Jahre und schätze ihn sehr. Leider ist das in unserer intoleranten Gesellschaft immer noch ein großes Thema und es erfordert tatsächlich viel Mut, zu seiner Sexualität zu stehen. Gerade auch in meiner Branche, mir sind diverse Fälle bekannt, die diesen Mut nicht haben. Für andere das Outing zu 'übernehmen', käme mir allerdings nicht in den Sinn", erklärt Jörn Schlönvoigt.

"Frühlingsgeflüster" läuft am Sonntag um 20.15 Uhr im ZDF.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion