Jörn Schlönvoigt: Schwerer Unfall auf der Autobahn

Jörn Schlönvoigt: Schwerer Unfall auf der Autobahn

29.10.2012 > 00:00

Jörn Schlönvoigt hatte Glück im Unglück - er prallte mit Tempo 100 auf der Autobahn in eine Leitplanke, blieb jedoch nahezu unverletzt. Der 26-jährige "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"-Darsteller, der mit seiner Serien-Kollegin Sila Sahin liiert ist, wurde am Samstag in einen Autounfall verwickelt. Schlönvoigt, der am Abend zuvor beim German Soap Award gefeiert hatte, befand sich auf dem Weg nach München, als er auf der Autobahn durch einen plötzlichen Wintereinbruch die Kontrolle über sein Auto verlor und bei einem Spurwechsel ins Rutschen geriet. Medienberichten zufolge wurde der 26-Jährige, der mit seinem Mercedes in die Leitplanke krachte, anschließend mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus eingeliefert. "Ich habe Riesen-Glück gehabt. Ich bin froh, dass ich noch lebe", gab sich der Serienstar im Gespräch mit "Bild.de" erleichtert und erklärte gegenüber RTL: "Ich bin glücklich, dass niemand verletzt wurde." Sein Wagen kam jedoch nicht unbeschadet davon, das Auto erlitt einen Totalschaden. Bei der Verleihung der German Soap Awards hatte Jörn Schlönvoigt am Abend zuvor indes noch allen Grund zum Feiern gehabt, denn er und Sila Sahin wurden als schönstes Soap-Paar ausgezeichnet. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion