Erneute Kritik für DSDS: Für Joey Heindle ist die Sendung "Fake"!

Joey Heindle: DSDS ist Fake!

05.05.2013 > 00:00

© facebook

Mann, Mann, Mann...

Die Jubiläums-Staffel von DSDS läuft wirklich alles andere als geschmeidig. Nachdem es immer wieder interne Streitereien gab, wie zum Beispiel Dieter Bohlen's Diss gegen die Jury oder Susan Albers Kritik am Poptitan, äußert sich nun zu allem Übel auch noch Dschungelkönig und Ex-DSDS-Kandidat Joey Heindle extrem negativ über die Castingshow und spricht von einem "Fake"!. Wie viel Kritik kann DSDS noch vertragen?

Die gestrige Mottoshow sorgte wohl bei so ziemlich allen DSDS-Fans für eine riesen Überraschung: Denn der absolute Favorit Ricardo Bielecki ist ausgeschieden! Und das, obwohl sich alle vier Jury-Mitglieder explizit wünschten, dass Ricardo ins Finale einzieht und sogar die Zuschauer aufforderten, für den Favoriten anzurufen. Es ist schon wirklich verwunderlich, dass ausgerechnet Ricardo im Halbfinale ausscheidet und zum ersten Mal in der Geschichte von DSDS mit Beatrice Egli und Lisa Wohlgemuth zwei Frauen ins Finale einziehen! War das alles etwa pures Kalkül von RTL? Wenn man Joey Heindle glaubt, könnte es tatsächlich sein, dass Ricardos Ausscheiden kein Zufall war.

Auf seiner Facebook-Seite äußerte sich Joey Heindle nämlich wie folgt: "DSDS ist so eine fake scheisse Leute wenn ihr wüstet was dort ab geht !!!'da fliegt der beste raus ! Dieter wird bestimmt das Studio jetzt zerstören." Ist Joey Heindle nur enttäuscht, weil sein Favorit so kurz vor dem Finale ausgeschieden ist, oder gibt der Dschungelkönig 2013 wirklich Insider-Informationen preis, schließlich war Joey Heindle selbst mal Kandidat bei DSDS und müsste daher wissen, was hinter den Kulissen abgeht.

Fakt ist, DSDS gerät immer mehr in die Kritik. Vielleicht sollte RTL auf den Ratschlag von Alexander Klaws hören und mal ein Jahr pausieren. Denn sollte die Sendung wirklich nur ein "Fake" sein, und die Anrufe der Zuschauer manipulieren, damit endlich mal wieder eine Frau bei DSDS 2013 gewinnt, wäre das wirklich ein Skandal!

Immerhin, Joey Heindle wünscht den beiden verbliebenen Kandidatinnen Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli weiterhin alles Gute und gibt ihnen noch einen weisen Rat mit auf den Weg: " Lasst euch nicht verheizen".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion