Joey Heindle: Kollaps auf Rückflug!

Joey Heindle: Kollaps auf Rückflug!

29.01.2013 > 00:00

Joey Heindle ist auf dem Weg von Brisbane nach Singapur kollabiert - wie auch schon im Camp musste eine Sauerstoffmaske den Sänger wieder auf die Beine bringen. Der Sieger der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist einem Bericht der Online-Ausgabe der "Bild" zufolge, gestern auf dem ersten Teil der Rückreise von Australien in Atemnot geraten und musste, wie Bilder des amtierenden Dschungelkönigs belegen, mit einer Maske beatmet werden. Anschließend habe die Crew dem erst 19-Jährigen, der die vergangenen zwei Wochen im australischen Dschungel ausharrte, Eiswürfel zum Lutschen gegeben, um seinen Kreislauf zu stabilisieren. Trotz der Strapazen versicherte Heindle - der wegen seiner Freundin, die in der Business Class keinen Platz mehr erhalten hatte, in der Economy Class saß - dass er seine Teilnahme in der Sendung nicht bereut. "'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!': Niemals rufen, einfach durchziehen! Denn das Dschungelcamp ist ja nicht negativ, aber wenn du 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' rufst, dann kannst du dich gleich auf dem Kirchturm aufhängen!", erklärte er noch im Flieger in die Kamera. Auch in Deutschland stehen dem jungen Sieger nun einige spannende Erlebnisse bevor, denn wie er zudem bekanntgab, wird er noch einmal als Dragqueen "Joana" auftreten. Seine Mitstreiterin Olivia Jones hatte das Dschungel-Küken während der Show als "Joana" verkleidet und dies scheint dem Sänger nicht schlecht gefallen zu haben, wie er dem Radiosender FFH verriet. Der Auftritt stehe "auf ihrer Bühne" in St. Pauli an. Trotzdem beteuert er: "Noch ein Mal und dann nie wieder!" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion