Johann Lafer wollte eigentlich Pilot oder Gärtner werden

Johann Lafer: Er wollte gar nicht Koch werden

07.10.2017 > 07:39

© WENN.com

Als Star-Koch muss man flexibel sein – fehlt einem eine bestimmte Zutat, verwendet man einfach eine andere und das Gericht gelingt im besten Fall sogar noch besser. Vermutlich ist das eines der vielen Geheimnisse von Johann Lafer, die ihn zu solch einem erfolgreichen Koch gemacht haben. Genauso flexibel wie er heute beim Kochen ist, war er früher auch bei seiner Berufswahl. Wie er jetzt verrät, wollte er sich zuerst nicht so recht auf einen bestimmten Karriereweg festlegen.

Horst Lichter Johann Lafer

Horst Lichter & Johann Lafer: Von wegen beste Freunde!

Dabei könnte man meinen, dass für den heute 60-jährigen noch nie ein anderer Beruf als der des Kochs in Frage kam - so leidenschaftlich wie er den Kochlöffel schwingt. „Bevor ich die Ausbildung zum Koch anfing, hatte ich verschiedene Pläne. Ich wollte Gärtner, Bauer, Pilot oder eben Koch werden“, erinnert sich Johann Lafer zurück.

 

Piloten- statt Kochmütze? Harke statt Schneebesen?

Sein Leben könnte heute ganz anders aussehen, hätte er sich nicht letztlich doch für den Beruf des Kochs entschieden!

Heute blickt er stolz auf seine 40-jährige Karriere zurück. „Ich bin inzwischen sehr demütig und vor allem dankbar, was meinen Erfolg angeht, zumal auch bei mir nicht immer alles glattlief“, so der TV-Koch. „Ich habe viele Dinge ausprobiert, davon hat auch mal etwas nicht geklappt. Aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.“ Es klingt ganz danach als habe sich der 60-jährige von seinen Schicksalsschlägen erholt und blicke nun wieder voller Zuversicht in die Zukunft!

 
TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion