So sieht "Onkel Jesse" heute aus

John Stamos: Revival der "Full House"-Band!

28.04.2013 > 00:00

© Jason Kempin / Getty Images

"Onkel Jesse" war der heimliche Star von Full House - der gutaussehende Schauspieler John Stamos (49) gab der Serie das gewisse Etwas und sorgte dafür, dass Tag für Tag die Mädchenherzen höher schlugen.

Er kümmerte sich rührend um seine Film-Nichte "Michelle", gespielt von Mary-Kate und Ashley Olson, und später um seine eigenen Serien-Kinder. Seine Haare waren dem Schönling das wichtigste und keiner kam gegen sein Idol Elvis Presley an. Mindestens letzteres stimmt auch im wahren Leben! Denn John Stamos ist ein großer Fan des King of Rock'n'Roll. Er selbst ist auch Musiker, seit 198 spielt er ab und zu Drums bei den "Beach Boys", 2012 ging er mit der Band auf die 50.-Jubiläums-Tour. 1994 veröffentlichte John Stamos ein Album names "Shades of Blue", das seit 2010 auch im iTunes-Store zu kaufen ist.

Auch ein anderes Detail der Serie kann man auf sein eigenes Leben übertragen: , war verheiratet mit "Rebecca", gespielt von Lori Loughlin. John Stamos selbst heiratete 1997 ebenfalls eine Rebecca, und zwar das Model Rebecca Romijn. Die Ehe hielt acht Jahre, 2005 ließen sie sich scheiden.

"Jesse Katsopolis" hieß John Stamos bei Full House mit vollem Namen, und das verdankte der Sitcom-Charakter seinem Schauspieler. Denn in der ersten Staffel hieß "Onkel Jesse" mit Nachnamen noch "Cochran". Weil John Stamos griechische Wurzeln hat, wollte er auch seinem Seriencharacter einen griechischen Touch geben und änderte kurzerhand dessen Nachnamen.

Bis 1995 spielte John Stamos bei "Full House", für das er heute noch die größte Berühmtheit genießt. Danach stand er für einige, relativ erfolglose Produktionn vor der Kamera, wie "Sealed with a Kiss", "The Marriage Fool" oder die Serie "Thiefs". Auch am Broadway trat er auf, zeigte in "How to Succeed in Business Without Really Trying", dass er auch singen und tanzen kann.

Ab 2005 ging es wieder bergauf, und Jesse Stamos spielte in den letzten drei Staffeln von "Emergeny Room - die Notaufnahme". Außerdem hatte er einigen Nebenrollen in TV-Filmen.

Doch obwohl der 1963 geborene Schauspieler inzwischen älter geworden ist, seinen Charme hat er nicht verloren: 2006 wurde John Stamos sogar zum "Sexiest Man Alive" gekürt. 2009 erhielt der Disneyland-Fan außerdem einen Stern auf dem Walk Of Fame.

Aber darauf ruht er sich nicht aus, sondern ist immer noch fleißig im Geschäft, sein letzter Film, "Secrets of Eden", erschien im Jahr 2012. Also kann man sich sicher sein, dass John Stamos auch in Zukunft nicht in der Versenkung verschwinden wird.

Lieblinge der Redaktion