Amber Heard scheint nicht mehr glücklich an Johnnys Seite zu sein

Johnny Depp: Amber Heard darf fremdgehen

31.08.2013 > 00:00

© Wenn

Wenn es nach Johnny Depp (50) geht, dann darf seine Freundin Amber Heard (27) ihn betrügen allerdings nur mit Frauen.

Heard war, bevor sie im Sommer 2012 mit Depp zusammenkam, vier Jahre lang mit der Fotografin Tasya van Ree liiert und machte kein Geheimnis aus ihrer Bisexualität. Doch obwohl sie einen der begehrtesten Männer Hollywoods an der Angel hat, soll sie auch in Zukunft nicht auf amouröse Aktivitäten mit Frauen verzichten wollen.

Dem britischen Look-Magazin gegenüber verrät ein Insider: "Johnny wusste schon immer, dass ihr dieser Aspekt ihres Lebens wichtig ist und er meinte, dass sie tun und lassen kann, was sie will solange sie ihn zu ihrer Nummer Eins macht."

Der "Fluch der Karibik"-Darsteller sieht das ziemlich locker solange seine Liebste nicht mit fremden Männern anbandelt. " Amber war immer ehrlich zu Johnny und hat ihm von Anfang an gesagt, dass sie sich nicht ändern kann und dass sie immer gleichermaßen an Frauen und Männern interessiert sein wird. Er hat ihr jetzt versprochen, dass es in Ordnung geht, wenn sie noch etwas mit jemand anderem am Laufen hat vorausgesetzt es ist gleichgeschlechtlich."

Die Gerüchte, dass es in der Beziehung kriseln soll, kann der Insider nicht bestätigen. Das Paar hätte immer sehr viel Spaß miteinander und Johnny sei ganz vernarrt in Ambers abenteuerliche Seite.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion