Kann Johnny Depp Angelinas Reizen widerstehen?

Johnny Depp: Finanzspritze für Nicolas

16.11.2009 > 00:00

Ein Freund, ein guter Freund: Johnny Depp will Kollege Nicolas Cage aus der Finanz-Patsche helfen.

Finanziell sah es für Nicolas Cage in den letzten Monaten alles andere als rosig aus: Ein Steuer-Schuldenberg von rund 4,5 Millionen Euro und die schlechte Beratung durch einen seiner Finanzberater sorgten unter anderem dafür, dass der Schauspieler dazu gezwungen war, zahlreiche Anwesen aus seiner umfangreichen Häuser-Sammlung für wenig Geld zu verscherbeln. Ein Ende des Ausverkaufs: nicht in Sicht. Dafür naht jetzt unerwartet Hilfe von Freund und Kollege Johnny Depp! Laut dem britischen "Daily Express" will der alles tun, um Nicolas aus der Finanz-Patsche zu helfen.

"Johnny hat Nic angerufen und ihm gesagt, dass er sich keine Sorgen machen muss. Er würde ihm aushelfen und alles würde gut werden", weiß ein Bekannter des Stars.

Ein reiner Freundschaftsdienst wäre die versprochene Finanzspritze nicht. Eher ein Zeichen der Dankbarkeit dafür, dass es letztendlich Nicolas Cage war, der Johnny Depp den Einstieg ins Hollywood-Geschäft ermöglichte. Als Nic Johnny in den Achtzigerjahren kennenlernte, schickte er den damals recht erfolglosen Musiker zu seinem Agenten der ihm schließlich seine erste Rolle in "A Nightmare On Elm Street" verschaffte! "Johnny hat ihm nie vergessen, was er für ihn getan hat (...). Er hat das Gefühl, dass er seine Karriere Nic zu verdanken hat und will ihm nun etwas zurückgeben."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion