Johnny Depp lädt One Direction zum Musizieren ein

Johnny Depp lädt One Direction zum Musizieren ein

15.11.2012 > 00:00

Johnny Depp hat seiner Tochter Lily-Rose eine ganz besondere Freude gemacht - der Schauspieler lud die Boyband One Direction zu sich nach Hause ein. Der "Fluch der Karibik"-Schauspieler rief die britisch-irische Band an, um sie über das Wochenende in sein heimisches Aufnahmestudio in Los Angeles einzuladen. Die fünf Durchstarter freuten sich ihrerseits riesig, sich mit dem Hollywood-Star treffen zu können, viel aufgeregter dürfte jedoch Depps 13-jährige Tochter und bekennender "1D"-Fan Lily-Rose gewesen sein, die es sich nicht nehmen ließ, ein fröhlich strahlendes Gruppenfoto mit den Jungs aufzunehmen. Berichten der britischen Zeitung "The Sun" zufolge, ließ es sich der "Chocolat"-Darsteller, der in seiner Freizeit nur allzu gerne musiziert, auch nicht nehmen, mit der Boygroup zu jammen, wie ein Insider verrät: "Er holte sein Piano raus und Gitarren für die Jungs, um sie mal anzuspielen und dann haben sie eine kleine Jam-Session gehabt. Lily-Rose hat zusammen mit ihren aufgeregten Freundinnen zugesehen, wie ihr Vater kurzzeitig ein Mitglied der größten Boyband der Welt wurde." Lily-Rose Depp postete die Gruppenfotos auch auf Twitter und äußerte sich sehr schmeichelhaft zu den Jungs, die sie als "echte englische Gentlemen" bezeichnete. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion