Johnny Depp und Amber Heard: Erste gemeinsame Fotos!

Johnny Depp ritzt sich Tätowierungen selbst - mit einem Messer!

10.06.2013 > 00:00

© Pascal Le Segretain / Getty Images

Johnny Depp hat Millionen auf dem Konto, aber bei einigen Dingen spart er trotzdem. Zum Beispiel wenn es um Tätowierungen geht.

Ganze 15 Tattoos hat er schon, und es kommen sicher noch einige dazu. Doch die sind nicht alle von Profis gemacht worden. Einige davon hat sich der "Fluch der Karibik"-Star auch selbst gemacht. Mit einem Messer ritzte er sich Tinte unter die Haut. Dabei hatte er unlängst gestanden, kein Blut sehen zu können.

Das hielt ihn aber nicht davon ab, sich zum Beispiel an der Hand die Ziffer "3" selbst zu tätowieren, die als solche kaum zu erkennen ist. Schließlich kann Johnny Depp ja viel, aber ein Tätowierer ist er wirklich nicht.

Ihn stört die sonderbare Optik aber gar nicht, erklärte er in einem Interview: "Egal, ob die Bilder von einem Fachmann gemacht wurden oder selbst mit dem Messer - die Bedeutung verändert sich nie."

Und er meint, jedes seiner Tattoos hat eine Bedeutung für ihn: "Meine Haut ist mein Tagebuch", so Johnny Depp.

Ein Tagebuch mit nur 15 Seiten? Diese Erklärung ist genauso schräg wie das Geständnis, sich selbst zu ritzen. Denn wirklich gesund ist das nicht. Schließlich hat ein Tätowierer sein Fach gelernt, führt seine Arbeit mit sterilen Nadeln aus und weiß, wie tief er diese führen darf.

Sich selbst zu tätowieren ist riskant und kann zu Infektionen und Blutvergiftungen führen. Johnny Depp spart hier also ganz sicher an der falschen Stelle.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion