Jon Bon Jovi ist keine Diva

Jon Bon Jovi ist keine Diva

29.01.2013 > 00:00

Jon Bon Jovi ist nicht gerade das Klischee eines Rockstars - der Musiker legt kein Diva-Verhalten an den Tag und genießt eher ein Glas Wein, als Drugs, Sex und Rock 'n' Roll. Der Frontmann der Rockband Bon Jovi erklärt im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun", dass er keine wirklichen Diva-Momente auf Tour hat: "Von allen Band-Mitgliedern habe ich wohl das wenigste Gepäck, ich habe eine kleine Tasche. Ich bin sehr einfach gestrickt, da sind die anderen sehr viel komplizierter", gesteht der 50-Jährige. "Der größte Diva-Wunsch von mir ist, dass ich nur morgens fliege und nicht nachts." Auch was typische Rockmusiker-Schwächen angeht, ist Bon Jovi eher bescheiden. "Ich bin ein Wein-Liebhaber. Das ist so das Einzige, was ich trinke. Das ist meine Schwäche." Und das Einzige, was er beruflich machen will, ist Musik, so lehnte der "Dead or Alive"-Sänger auch schon Angebote ab, in der amerikanischen Castingshow "The Voice" als Jury-Mitglied zu agieren: "Ich bekam das Angebot letztes Jahr, aber das ist nichts für mich, denn ich habe einen Job und wir haben genug zu tun." Bon Jovi werden am 26. März dieses Jahres ihr neues Album "What About Now" veröffentlichen und haben auch schon eine große Welttour dazu geplant. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion