Er möchte Bieber Benehmen beibringen!

Jon Bon Jovi: Justin Biebers Verhalten ist total daneben!

22.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Er könnte sein Vater sein und scheinbar wäre es Jon Bon Jovi auch gerne, wenn es um das momentane Verhalten von dem Teenie-Star Justin Bieber geht.

Dass Justin Bieber in letzter Zeit keine Glanzleistung an angemessenem und gutem Benehmen hingelegt hat, hat mittlerweile die ganze Welt mitbekommen. Der "Baby"-Sänger beschwerte sich gerade noch öffentlich bei den Billboard-Awards, dass man ihn nicht genug als Künstler wahrnehme und seine private Person die Öffentlichkeit nicht in diesem Ausmaß zu interessieren hätte. Doch leider vergaß Justin, dass er nicht nur wegen seines Privat-Lebens in der Kritik steht, sondern auch wegen seiner beruflichen Professionalität.

So ließ Justin nicht nur einmal seine teilweise sehr jungen Fans bis zu zwei Stunden warten, seine Ausreden und Entschuldigungen waren hinterher bei Twitter herzlos und schwammig. Jon Bon Jovi empfindet das als eine Unverschämtheit und auch als eine Form des Größenwahns: "Viele Leute im Publikum arbeiten hart, um sich ein Ticket leisten zu können und damit schenken sie Justin zwei oder drei Stunden ihres Lebens - oder in Justins Fall gerade mal 80 Minuten" erklärte der Rock-Star nach einem Konzert in Wien.

Und er legt laut Express.de noch einen drauf: "Mach's einmal und dir wird verziehen. Wenn man das öfter macht, dann sollte man sich schämen. Die Leute werden nicht wiederkommen. Es ist wirklich nicht cool. Du bist ein Ar***loch, mach verdammt nochmal deinen Job, Justin!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion