Ganz in Grau: Jon Bon Jovi

Jon Bon Jovi steht zu seinen grauen Haaren

15.06.2014 > 00:00

© Ivan Nikolov/WENN.com

In den 80er Jahren machte Jon Bon Jovi (52) die Föhnfrisur für Männer salonfähig, als er sich Anfang der 90er seine Haare abschnitt, landete er damit in den Nachrichten bei "CNN". Etwas mehr als 30 Jahre nach Gründung seiner Band "Bon Jovi" und zehntausende Dosen Haarspray später zeigt sich der Schmuserocker jetzt komplett ergraut. Kaum zu glauben: Bon Jovi verzichtet fortan auf das Blondieren seiner Mähne!

"Der sieht aber alt aus", behaupten böse Zungen. Wir finden: Hervorragend, dass Mr. Bon Jovi nach all den Jahren eitlen Nachfärbens endlich zu seiner Naturhaarfarbe steht! Dass Grau (fast) jeden Männerkopf schmückt, ist nicht erst seit George Clooney bekannt. Selbst Robbie Williams, ganze 12 Jahre jünger als Bon Jovi, zeigt sich mittlerweile komplett ergraut.

Dass bei Bon-Jovi-Konzerten zukünftig vielleicht eine Hand voll weniger hysterische 17-Jährige nach dem Frauenschwarm schreien, ist eine angenehme Nebenwirkung. Also: Daumen hoch für die neue Frisur!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion