Eigentlich sieht Jon Cryer alias Alan Harper ziemlich glatzköpfig aus.

Jon Cryer: Haar-Schock-Geständnis von "Alan Harper"

22.11.2013 > 00:00

© WENN.com

Bei "Two and a Half Men" ist Jon Cryer als Alan Harper nicht nur bekannt für seine verkniffene, geizige Art, sondern auch für seine ewig gleiche Frisur.

Schon öfters hat man sich als Zuschauer gefragt, wie Jon Cryer es schafft, immer gleich lange Haare zu haben. Auf seinem Kopf tat sich, so wie in Alan Harpers Bett, sehr, sehr wenig.

Nun hat Jon Cryer das Geheimnis um seine Haare gelüftet: Sie sind aufgemalt! "Das ist das Werk von vielen talentierten Profis, die das Beste aus vier Haaren machen", erklärte Jon Cryer, der im wahren Leben schon sehr schütteres Haupthaar hat. Grau und mit vielen kahlen Stellen - so sieht die Frisur von "Alan Harper" in Wirklichkeit aus.

In der Maske von "Two and a Half Men" und vor Auftritten auf dem Roten Teppich lösen Stylisten das haarige Problem von Jon Cryer: "In einem langwierigen Prozess malen sie mir eine Art Schuhcreme auf den Kopf, um die Kopfhaut abzudecken und streuen dann noch Puder drüber", erzählte Jon Cryer in der US-Talkshow von Conan O'Brian.

So viel Mühe geben sich noch nicht mal einige der Promi-Damen mit ihrer Frisur. Doch Jon Cryer nimmt das lange Stillsitzen in Kauf. Ob er das auf Geheiß der "Two and a Half Men"-Producer macht oder weil es sein persönlicher Wunsch ist, hat er nicht gesagt. Bei diesem offenen Umgang mit seiner Beinahe-Glatze und der Gage des TAAHM-Stars erübrigte sich diese Frage aber ohnehin.

Denn auch privat zeigt Jon Cryer sich auch gerne mal ohne Kopfbedeckung, egal welcher Art. Und scheint sich dabei alles andere als unwohl zu fühlen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion