Jon Hamm: "Ich bin nicht Brad Pitt!"

Jon Hamm: "Ich bin nicht Brad Pitt!"

20.03.2012 > 00:00

Jon Hamm kann nicht verstehen, was die Frauen an ihm finden und ist der Meinung, dass die Rollen des attraktiven Typen Männern wie Brad Pitt vorbehalten sind. Der Star aus "Mad Men", der in der Serie als "Don Draper" überzeugt und sich bereits eine große weibliche Fangemeinde sichern konnte, möchte eigentlich nur für sein schauspielerisches Talent bewundert werden. Dass er auch als Frauenschwarm bekannt ist, gefällt dem Star hingegen eher weniger. Im Gespräch mit der Zeitung "Pittsburgh Post-Gazette" verriet er jetzt: "Ich betrachte mich nicht unbedingt als den attraktiven Typen. Das ist Brad Pitt, Ryan Reynolds und diesen ganzen anderen Typen vorbehalten. Es ist natürlich schön, wenn die Leute nette Dinge über dich sagen, aber ich glaube, ich habe mich nie so gesehen. Ich wollte einfach ganz normal sein und versuchen, so vielseitige Rollen wie nur möglich einzunehmen", machte der Frauenschwarm deutlich. Seine große Beliebtheit bei dem weiblichen Geschlecht und sein Ruhm sind dem Schauspieler im allgemeinen noch nicht ganz geheuer, fügte er hinzu. "Es ist eine verrückte Erfahrung, so etwas durchzumachen, vor allem, wenn es so schnell passiert", gestand er. "Ich führe ein recht bodenständiges Leben, bin in einer Beziehung und habe ein Haus und einen Hund und dann denkt man plötzlich: 'Nun leben wir also ein Leben, das diesen verrückten Part hat.' Das ist eine seltsame Sache." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion