Jonah Hill: Entschuldigung nach schwulenfeindlicher Aussage

Jonah Hill: Entschuldigung nach schwulenfeindlicher Aussage

03.06.2014 > 00:00

© gettyimages

Jonah Hill muss sich bei einem homosexuellen Reporter entschuldigen, den er mit einem schwulenfeindlichen Kommentar zuvor beleidigt hatte. Nach Aussagen des "Wolf of Wall Street"-Stars habe der Mann ihn den ganzen Tag belästigt und gemeine Dinge über seine Familie gesagt ob es dabei um den Bruder von Jonah Hill ging?

Jedenfalls, das berichtet "TMZ", tue es dem Schauspieler sehr leid, sich so im Ton vergriffen zu haben: "Was ich in dem Moment gesagt habe war widerlich...Ich hätte das nicht sagen sollen." Jonah Hill, der sich bereits für die Rechte von Homosexuellen eingesetzt hat, zieht damit die Konsequenz für sein Verhalten.

Dabei hatte der Reporter, gegen den sich die Aussage gewandt hatte, den genauen Wortlaut gar nicht verstanden. Dass Jonah Hill also dennoch die Verantwortung für sein Fehlverhalten übernimmt, zeugt also immerhin von einem gewissen Anstand.

Lieblinge der Redaktion