Muskelbepackt und pornosüchtig: In "Don Jon's Addiction" sieht man Joseph von einer ganz anderen Seite.

Joseph Gordon-Levitt gibt den pornosüchtigen Macho in "Don Jon's Addiction"

13.11.2013 > 00:00

© Produktionsfirma

So hat man Joseph Gordon-Levitt noch nie gesehen.

Statt eines liebeskranken Softies wie in "(500) Days of Summer" gibt der 32-Jährige in "Don Jon's Addiction" den knallharten, muskelbepackten Macho "Jon Martello", der einfach nicht von Pornos lassen kann.

Im Film, der am 14. November startet, übernimmt er nicht nur die Hauptrolle, sondern gibt zugleich sein Regie-Debüt. Und auch das Drehbuch stammt aus der Feder von Joseph Gordon-Levitt.

Für seine Rolle musste er sich einem harten Training unterziehen. Sechs Monate lang ging er jeden Tag ins Fitness-Studio.

Die Anstrengung hat sich bezahlt gemacht: Der Schauspieler, der vielen als unglücklich verliebter "Tom Hansen" aus "(500) Days of Summer" bekannt ist, ist kaum wiederzuerkennen.

Warum sich der pornosüchtige "Jon Martello" und der liebeskranke "Tom Hansen" aber doch ähnlicher sind als gedacht und was für Joseph Gordon-Levitt Liebe bedeutet, seht Ihr in einer neuen Folge von InTouch TV.

Lieblinge der Redaktion