Josh Hartnett kehrte Hollywood den Rücken.

Josh Hartnett: Keine Lust auf Hollywood

08.05.2014 > 00:00

© WENN.com

In "Pearl Harbor" verzauberte Josh Hartnett 2001 im Alter von 22 Jahren die Frauenwelt. Alle Mädchenherzen flogen dem charmanten, 1,91 m großen Mann zu, seine Filme wurden zum Pflichtprogramm beim Mädels-Abend. Inzwischen ist es still um Josh Hartnett geworden. Auf dem Höhepunkt seines kommerziellen Erfolgs hörte er einfach auf und kehrte Hollywood den Rücken.

Josh Hartnett zog wieder nach Minnesota, in seinen Heimatort Saint Paul, lehnte Rollenangebote ab. Dabei hätte er alles spielen können: Batman, Superman, Spider-Man!

Er entschied sich dagegen, wie er dem US-Magazin Details verraten hat: "Irgendwie wusste ich, dass diese Rollen mich potentiell definieren würden, und das wollte ich nicht."

Er zog sich komplett zurück, weil er mit dem Erfolg nicht zurecht kam: "Ich war auf dem Cover jedes Magazins. Ich konnte nirgends mehr hingehen. Ich habe mich in meiner eigenen Haut einfach nicht mehr wohlgefühlt. Ich fühlte mich allein. Ich habe niemandem vertraut."

Tatsächlich wirkte Josh Hartnett auch in der Hoch-Zeit seiner Popularität schüchtern, so als fühlte er sich verloren in der Glamour-Welt Hollywoods.

"Die Szene kann dich auffressen. Sie hat schon jetzt genug von meinem Leben aufgefressen", zog Josh Hartnett seine traurige Bilanz. Nachdem er 18 Monate keinen einzigen Film mehr gedreht hatte, vermisste er seine Arbeit trotzdem. So kehrte er zurück vor die Kamera, allerdings nicht für Blockbuster sondern für Independent-Filme.

Heute ist er 35 Jahre alt und fühlt sich wieder stark. Mit einer Rolle in der Horror-Serie "Penny Dreadful" kommt er wieder ein Stück weit zurück in Richtung Mainstream.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion