Joss Stone sieht versuchten Raub als Kompliment

Joss Stone sieht versuchten Raub als Kompliment

14.07.2011 > 00:00

Joss Stone lässt sich von dem geplanten Komplott nicht aus der Ruhe bringen und nimmt die Sache lieber als Kompliment. Letzten Monat wurden zwei Männer vor dem Anwesen der Sängerin verhaftet, die sich nun wegen geplantem Raub und geplanter Körperverletzung verantworten müssen. Doch Stone verriet jetzt "Entertainment Tonight", dass sie sich von den Vorfällen nicht einschüchtern lässt. "Es ist einfach alles ein wenig verrückt. Aber man kann es ja auch als Kompliment sehen. Ich weiß noch nicht genau wie, aber ich denke mir was aus. Solche Geschichten machen das Leben doch so viel interessanter." © WENN

Lieblinge der Redaktion