Jude Law: Karriere-Frust

Jude Law: Karriere-Frust

04.03.2013 > 00:00

Jude Law bereut seine bisherigen Film-Erfolge zwar nicht, so wirklich erfüllt haben sie ihn jedoch auch nicht. Der "Sherlock Holmes"-Schauspieler, der mittlerweile 40 Jahre alt ist, hat seine Karriere im Interview mit dem "Telegraph" kritisch beäugt. "Ich bin sehr optimistisch, was mein 40. Lebensjahr angeht. Die Rollen sollten langsam komplexer werden. Ich sehe zurück und bin stolz auf meine Arbeit", erklärt Law, lenkt jedoch ein, "aber sie erfüllt mich nicht. Ich denke, in einigen Dingen habe ich nur an der Oberfläche gekratzt." Zumindest seine Shakespeare-Rollen hat der Brite bereits erfolgreich absolviert, so plante Law, den "Hamlet" bis zu seinem 40. gespielt zu haben. "Ich wollte ihn spielen, bevor ich 40 werde. Ich wollte immer alles dafür geben. Man kann nicht 50 werden, ohne 'Hamlet' gespielt zu haben", erklärt der Star, der derzeit in dem Drama "Side Effects" zu sehen ist. Sein Wunsch nach tiefgreifenden Rollen hat auch ein Umdenken in Laws Herangehensweise erbracht. "Solange man den Leuten nicht etwas anderes bietet, werden sie einen auch nicht anders sehen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion