Sie will es aus eigener Kraft schaffen

Judith van Hel: The Voice-Star stemmt ihr Debüt-Album per Crowd-Funding

30.04.2015 > 00:00

© getty

Zwar schafft sie es bei "The Voice of Germany" nicht ganz auf den ersten Platz, doch Judith van Hel gehört definitiv zu den Kandidaten, die man nicht so schnell vergisst. Sie wurde unter Coach Samu Haber Dritte nach Chris Schummert und Andreas Kümmert.

Doch die goldenen Zeiten der Castingshows sind schon lange vorbei. Wo zu Anfangszeiten noch nahezu jeder Top-Ten-Kandidat ein Album aufnehmen konnte, ist ein dritter Platz bei "The Voice" allenfalls eine gute Erfahrung und eine gute Werbung.

Eine große Plattenfirma, die der Sängerin mit dem Rockstar-Look eine Albumproduktion ermöglicht gibt es nicht und bei der schlechten Lage und den harschen Bedingungen eines Labels will sie das wohl auch gar nicht.

Sie nimmt ihr Glück nun selbst in die Hand. Unter musicstarter.de ruft sie nun zum Crowdfunding ihres Debütalbums auf. Experimenteller englischsprachiger Pop soll es werden und der Plan ist, das Album bis zum Herbst fertigzustellen.

Bislang sieht es für sie gar nicht schlecht aus. Nach dem ersten Tag konnte sie schon knapp 2000 Euro für die Albumproduktion sammeln. Zwischen 20.000 und 30.000 braucht sie allerdings, um das Album richtig auf den Markt bringen zu können.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion