Judy Dench meidet ihre eigenen Filme

Judy Dench meidet ihre eigenen Filme

04.10.2011 > 00:00

Judi Dench schaut sich ihre eigenen Filme nicht an, denn in ihrer Fantasiewelt ist sie wesentlich jünger und dieses Bild möchte sie nicht zerstören. Die Schauspielerin ist seit den sechziger Jahren regelmäßig in verschiedenen Filme zu sehen, war für sechs Oscars nominiert und hat 1999 für ihre Rolle in "Shakespeare in Love" einen Award für die Beste Nebenrolle gewonnen. Doch nun verriet Dench der schottischen Zeitung "Daily Record", dass sie sich selbst ihre Filme nicht gerne anschaut. "Wenn man von sich selbst denkt, dass man eine große Blondine von 45 Jahren ist und man sieht dann in den Filmen, dass man es leider nicht ist, ist das ziemlich deprimierend. Ich bleibe lieber in meiner Fantasiewelt. Ich habe mir nie 'Zimmer mit Aussicht ', 'Chocolat' oder 'Schiffsmeldungen' angesehen." © WENN

Lieblinge der Redaktion