Corinna Drws lästerte über ihren Exmann Jürgen Drews.

Jürgen Drews: "Corinna ging es nur ums Geld!!"

20.01.2014 > 00:00

© RTL

Corinna Drews hat im Dschungelcamp über ihren Ex-Mann Jürgen Drews abgelästert. Sie meinte, er sei ein Raben-Vater, habe sich nach der Trennung nicht mehr um den gemeinsamen Sohn gekümmert.

Jürgen Drews dementiert in der Bild die Vorwürfe: "Ich habe immer versucht, zu Fabian ein gutes Verhältnis aufzubauen. Leider hat Corinna durch ihre Eifersucht Ramona gegenüber dem oft Steine in den Weg gelegt."

Corinna Drews habe den Sohn benutzt, um Druck auf Jürgen Drews auszuüben: "Sie hat ihn leider gegen uns instrumentalisiert. Ich werde nicht vergessen, wie Fabian als kleiner Junge zu mir sagte: ,Wenn Du mit der neuen Frau ein Kind kriegst, dann darf ich dich nicht mehr sehen.'"

Inzwischen ist Florian Drews 33 Jahre alt und kann für sich selbst entscheiden, wie viel Kontakt er zu seinen Eltern hat. "Vor zwei Jahren war er zuletzt bei uns auf Mallorca und wir hatten einen wunderschönen Tag", erzählte Jürgen Drews. Dennoch sei die Beziehung nicht so gut, wie er es gerne hätte: "Ich wünsche mir wirklich sehr, dass wir demnächst mehr aufeinander zugehen und unser Verhältnis besser wird."

Dass Jürgen Drews heimlich mit Corinna Drews telefoniert hat, stritt er nicht ab. Während Corinna Drews das allerdings hindrehte, als wäre es dabei um etwas sehr persönliches gegangen, sieht Jürgen Drews das anders: "Da ging es immer nur um Geld. Corinna bat mich, ihr 5000 Euro zu leihen, die ich ihr auch gegeben habe. Ramona sollte das nicht mitbekommen, weil sie das sicher sehr aufgeregt hätte."

Lieblinge der Redaktion