Deutsches Trikot und amerikanische Flagge. Jürgen Klinsmann konnte mit zwei Teams mitfiebern

Jürgen Klinsmann: Der US-Trainer fiebert im Finale mit

11.07.2014 > 00:00

© Facebook / DFB Team

Jürgen "Klinsi" Klinsmann war 2006 noch selbst Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Im Halbfinale gegen Italien wurde das "Sommermärchen" bei der WM in Deutschland durch die Tore von Italiens Mario Balotelli beendet. Er selbst stand als Nationalspieler bei der erfolgreichen WM 1990 mit auf dem Platz.

Bei dieser WM musste er als Trainer der USA selbst gegen seine alte Heimat antreten. Gegen Belgien schieden die Amerikaner dann aber auch schon gegen Belgien aus.

Ganz klar, für welche Mannschaft jetzt Klinsis Herz wieder uneingeschränkt schlägt. Er hofft darauf, dass Jogi Löw, seinem Co-Trainer von 2006, das gelingt, was ihnen zusammen in Deutschland verwehrt blieb.

Auf Facebook schwenkt Klinsmann das deutsche Trikot für die Seite es DFB und grinst über das ganze Gesicht. Aber der ehemalige deutsche Trainer zeigt auch die amerikanische Flagge auf seinem Shirt.

"Unsere Mannschaft wird sich die WM-Krone aufsetzen mit viel Leidenschaft, Aggressivität und Spielfreude. Sie hat es verdient aufgrund der vielen Jahre toller Arbeit von Jogi und seinen Mitstreitern! Genießt den Moment!", schreibt der Ex-DFB Trainer.

Ehrensache für die deutsch Fußballlegende. Immerhin hat auch er dazu beigetragen, dass Jogis Jungs da hingekommen sind, wo sie jetzt sind.

Lieblinge der Redaktion