JJ ist bei "Berlin - Tag und Nacht" ausgestiegen

Julia Jasmin Rühle: Darum ist JJ wirklich bei BTN ausgestiegen!

03.11.2014 > 00:00

© Facebook

Drei Jahre lang gehörte JJ fest zu der Clique aus "Berlin - Tag & Nacht" - doch jetzt hat sich Julia Jasmin Rühle (27) endgültig von der RTL2-Serie verabschiedet. Am Freitag war sie zum letzten Mal bei BTN zu sehen.

Dass JJ gehen würde, war schon länger bekannt. Den wahren Grund für ihren Ausstieg hatte die gebürtige Russin jedoch bisher für sich behalten.

Nun sprach die Reality-Soap-Darstellerin zum ersten Mal ganz offen über ihre Entscheidung.

"Anfangs war ich euphorisch. Neue Welt, neuer Job. Mir hat es totalen Spaß gemacht, mein Zuhause mal hinter mir zu lassen; die Verantwortung, der Haushalt, eine tolle Ehefrau zu sein, eine tolle Mama", erklärte Julia Jasmin Rühle gegenüber "bild.de".

Doch mit der Zeit erkannte sie die Schattenseiten des Jobs: "Mit den Jahren wurde es schwieriger für mich, mit immer anderen Männern zu drehen. Es gab eine einschneidende private Situation: Ich brachte meine Tochter in die Schule. Sie war traurig, hatte Tränen in den Augen und sagte: 'Mama, ich möchte nicht, dass du im Fernsehen andere Männer küsst. Das tut mir weh!' Und es sei ihr peinlich und unangenehm. Das war einer der entscheidenden Punkte für mich, aufzuhören."

Ihre Entscheidung hat sie bis heute noch nicht bereut. Der Schauspielerei will sie trotzdem nicht ganz abschwören. "Ich lasse alles auf mich zukommen. Ich würde auch wieder eine Rolle annehmen. Ansonsten habe ich sehr viele Ideen, zu denen ich mich aber noch nicht äußern möchte", sagt sie.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion