Julia Roberts bedauert junge Schauspieler

Julia Roberts bedauert junge Schauspieler

27.03.2012 > 00:00

Julia Roberts wollte heute nicht noch einmal berühmt werden, da junge Künstler inzwischen zu schnell bekannt werden und dann wieder abstürzen. Die Schauspielerin ist heilfroh, dass sie Anfang der 90er Jahre zu Ruhm kam, als das Leben als Star noch unkomplizierter war, wie sie jetzt im Gespräch mit der australischen Ausgabe der Zeitung "Sunday Telegraph" verraten hat. "Was neu ist, ist die Tatsache, dass wir in einer gemeinen Gesellschaft leben. Ich habe den Ruhm vor 25 Jahren so erlebt, dass er stufenweise wuchs. Heutzutage geht das katapultartig schnell. Es gibt den Express-Aufzug nach oben und dann die Reha und das eine führt zum anderen", erklärte die "Erin Brockovich"-Darstellerin. Auch die Presse trage ihren Teil dazu bei, dass es mit vielen jungen Stars schnell wieder bergab gehe, beteuerte Roberts, die ihren Durchbruch 1990 in dem Streifen "Pretty Woman" schaffte. "Jeder versucht, etwas zu schreiben, jeder hat eine eigene Meinung", fügte sie hinzu. "Die Öffentlichkeit prüft alles ganz genau und es gibt zu viele Geier, die gefüttert werden wollen. Das ist ein kleines bisschen verrückt." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion