Julianne Moore lobt Sarah Palin

Julianne Moore lobt Sarah Palin

27.02.2012 > 00:00

Julianne Moore hat die umstrittene Politikerin Sarah Palin jetzt als "sehr hart arbeitend und ambitioniert" bezeichnet. Die Schauspielerin stellt die Politikerin in ihrem neuen Film "Game Change" dar, der auf dem Buch von John Heilemann und Mark Halperin basiert, in dem John McCains gescheiterter Versuch ins Weiße Haus einzuziehen beschrieben wird. Moore hat ihre Rolle sorgfältig recherchiert und erklärte jetzt: "Ich glaube, die Situation, in die sie gebracht wurde, war nicht vertretbar. Die Leute glauben, sie war nicht so vorbereitet, wie sie sie gern gesehen hätten. Und sie haben in zahlreichen Interviews gesehen, was wir alle gesehen haben. Ich glaube, sie ist sehr clever, arbeitet hart und ist sehr ambitioniert. Sie wäre heute nicht da, wo sie ist, wenn sie es nicht wäre. Man wird nicht durch Zufall Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion