Justin Bieber: Ärger wegen Telefonstreich

Justin Bieber: Ärger wegen Telefonstreich

27.03.2012 > 00:00

Justin Bieber muss sich jetzt wegen eines Telefonstreiches eventuell sogar rechtlichen Konsequenzen stellen. Der "Baby"-Star machte sich Anfang des Monats einen Scherz daraus, seine Fans in die Irre zu führen, in dem er eine Nummer auf seiner Twitter-Seite postete, die letzte Zahl jedoch ausließ und behauptete, es handele sich dabei um seine eigene Telefonnummer. Dazu zwitscherte der Sänger "Call me right now." Während Bieber selbst die Sache sicherlich unheimlich witzig fand, konnten die beiden Haushalte in Texas, die dank des Scherzes des Sängers mit Anrufen nur so bombardiert wurden, nicht über die Angelegenheit lachen, wie tmz.com jetzt berichtete. Jetzt wollen sich die Opfer, von denen nur die Vornamen Dilcie und Kent bekannt sind, wegen der Aktion auch rechtlich beraten lassen und gegebenenfalls Schritte gegen den Sänger einleiten. Laut Berichten der Webseite hat das Paar das Verhalten des Teenieschwarms als "gedankenlos" bezeichnet. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion