Justin Bieber braucht professionelle Hilfe.

Justin Bieber: Am Ende? Er soll in die Reha

17.01.2014 > 00:00

© WENN.com

Justin Bieber braucht professionelle Hilfe! Davon ist sein Umfeld überzeugt, wie Daily Mail berichtet.

Der Sänger stürzt immer mehr ab, nimmt Drogen und fällt mit seinem Verhalten negativ auf. Die Joints und anderen Drogen seien inzwischen ein großes Problem, sind sich seine Freunde sicher - zumindest die, die nicht selbst welche nehmen, wie Lil Za, der im Zuge der Hausdurchsuchung verhaftet wurde.

"Die Leute, denen Justin wichtig ist, und die ihm nahe stehen wünschen sich, dass er darüber nachdenken würde, sich Hilfe zu suchen", zitiert RadarOnline einen engen Freund. In der Reha soll er sein Leben wieder in den Griff bekommen.

Die Eskapaden von Justin Bieber deuten wirklich darauf hin, dass der "Baby"-Sänger drogenabhängig ist und auch psychische Probleme hat. Nach dem Eierwurf auf das Nachbarhaus und dem Drogenfund in seiner Villa hat Justin Bieber ein Problem mehr: Wird er für den schweren Vandalismus verurteilt, könnte es sein, dass er sein Visum für die USA verliert. Dann würde er ausgewiesen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion