Justin Bieber vermisst immer noch sein Äffchen Mally...

Justin Bieber: Amerika bietet Hasselhoffs Leben gegen den Affen!

10.04.2013 > 00:00

© MIGUEL MEDINA / Getty Images

Was so ein kleines Äffchen doch für ein internationales Aufsehen erregen kann, wenn sein Besitzer kein Geringerer als Justin Bieber ist.

Fakt ist: Wir Deutschen haben was, was Amerika will den Affen Mally.

Justin landete Ende März mit seinem Äffchen am Münchner Flughafen, leider hatte er aber nicht die dazugehörigen Papiere parat, um Mally ordnungsgemäß mit ins Land nehmen zu dürfen. So wurde das kleine Kapuzineräffchen erst einmal beschlagnahmt, bis Justin Bieber die nötigen Papiere nachgereicht hat.

Der US-amerikanische TV-Moderator Jimmy Kimmel, der schon mit vielen Hollywood-Größen witzige Videos drehte, sowie der Ex von Pamela Anderson und Musiker Kid Rock haben am Montag in einem Video ihre Forderungen an Deutschland zusammengefasst:

Wenn wir Deutschen den Affen nicht freilassen, töten sie David Hasselhoff!!!

Keine Angst das ist natürlich alles nur ein Spaß...

Jimmy Kimmel und Kid Rock gehen davon aus, dass unserer Nation der Ex-Baywatch Star David Hasselhoff mit Sicherheit genau so wichtig ist, wie Justin Bieber sein Äffchen. Die Amerikaner denken, dass Hasselhoff nach seiner Freiheitshymne, zum Mauerfall vor über zwei Jahrzehnten, noch immer ein nationaler Held für Deutschland ist und dies ein fairer Tausch wäre.

Justin hat in der Zwischenzeit die fehlenden Papiere schon nachreichen lassen, komisch nur, dass der deutsche Zoll davon bisher nichts mitbekommen hat.

Bis Mitte Mai hat Justin Bieber jedenfalls noch Zeit Mally zu befreien, sonst könnte es für David Hasselhoff ungemütlich werden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion