Sind sie schon wieder getrennt?

Justin Bieber: Bei Hochzeit seines Managers wurde Selena Gomez ausgeladen

08.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Die Planung steht, es wird geheiratet! Eigentlich ist alles gut, aber trotzdem ärgert man sich, die ätzende Freundin des besten Freundes mit einladen zu müssen. Immerhin gehört sich das so, oder?

Scooter Braun, der Manager von Justin Bieber, war in diesem Fall kompromisslos. "Scooter hat Justin klar gemacht, dass er nur Justin auf seiner Hochzeit haben wollte'", berichtet ein Insider.

Harte Worte, doch angeblich habe das gar nichts mit Selena Gomez persönlich zu tun gehabt. "'Es sollte um die Hochzeit und das Brautpaar gehen, und nicht darum, was Justin und Selena machen", ergänzt die Quelle von Hollywood Life. Ein gemeinsamer Auftritt des Popstar-Paares hätte die Hochzeit zu einem "Paparazzi Albtraum" gemacht, heißt es.

Aus Sicht des Brautpaares verständlich und selbst Justin sei wohl so vernünftig gewesen, Selena nicht mitzunehmen. Bei ihr kam die Message offenbar aber nicht so richtig an. Sie war sauer, fühlte sich ausgeschlossen. Der Streit zwischen ihr und On/Off-Beziehung Justin Bieber sei eskaliert und endete in einer erneuten Trennung.

Das wir Freunde und Familie möglicherweise sogar erfreuen. Seit sie wieder mit Justin zusammen ist, heißt es, ihre Eltern würden sich um sie sorgen und sie in den Entzug schicken wollen. Auch ihre Freundin Demi Lovato, die schlimme Drogenprobleme hatte und jetzt clean ist, kehrte ihr den Rücken. Sie löschte Selena bei ihrem Twitter-Account.

Es deutet alles darauf hin, dass Justin ohnehin nicht der beste Einfluss für Selena ist und eine erneute Trennung auch nicht unbedingt das Schlechteste ist.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion