Justin Bieber: Black Keys-Streit geht weiter

Justin Bieber: Black Keys-Streit geht weiter

18.02.2013 > 00:00

Justin Biebers Auseinandersetzung mit dem Schlagzeuger der The Black Keys zieht weiter ihre Kreise - jetzt wandelte Patrick Carney sein Profilbild in ein Bild von Bieber um. Der Popstar, der bei den diesjährigen Grammys leer ausging und nicht einmal nominiert wurde, wurde im Anschluss von dem Grammy-Gewinner Patrick Carney - der mit The Black Keys Preise einheimste - gedisst. Carney hatte dem Klatschmagazin "TMZ" verraten, dass Bieber auch keinen Grammy verdienen würde, da es dem Mädchenschwarm eh nur um Geld ginge. Bieber hatte daraufhin scherzhaft auf Twitter geschrieben: "Der Black Keys-Schlagzeuger hat ein paar Schläge verdient, haha", woraufhin auch Carney die Fehde auf die Microbloggingseite übertrug. Er änderte sein Profilbild in das von Bieber und schrieb "Offizielles Twitter-Profil für den tatsächlich bestätigten virtuellen Kumpel von Justin Bieber." Während sich der 18-jährige Musiker nicht dazu äußerte, waren die Fans weniger zurückhaltend und twitterten unter anderem: "Weißt du, wie dumm und kindisch du dich verhältst? Bist du nicht fünfzig oder so?" Mittlerweile hat Carney sein Profilbild wieder geändert, jedoch steht in seiner Beschreibung nun: "Offizielles Twitter-Profil vom tatsächlich bestätigten Patrick Carney (vorher bekannt als Justin Bieber)." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion