Justin Bieber bricht sich bei Konzert den Fuß

Justin Bieber bricht sich bei Konzert den Fuß

25.11.2009 > 00:00

Justin Bieber musste nach einem Konzert am Montag in London von der Bühne humpeln, nachdem er gestolpert war und sich den Fuß gebrochen hatte. Der 15-jährige Sänger heizte in der Wembley Arena für Taylor Swift an, musste sein Set aber früher beenden, als er während einer Performance seines Songs "One Time" hinfiel und sich den Knöchel verdrehte. Er ignorierte die Schmerzen, um den Track zu Ende zu bringen, und humpelte dann von der Bühne, um sich medizinisch behandeln zu lassen. Infolge der Verletzung musste Bieber seine geplante Zugabe ausfallen lassen. Kurz nach seinem Sturz postete der junge Star ein Foto von seinem rechten Fuß in Gips im Internet und erklärte, was genau passiert war. Bieber schrieb in einem Eintrag auf seiner Twitter-Seite: "Beim letzten Song 'One Time' stolperte ich über irgendwas auf der Bühne, als ich die Rampe runter ging, und spürte meinen Knöchel sich auf sehr böse Weise verdrehen. Stellt sich raus, ich habe mir den Fuß gebrochen und musste den Song mit einem gebrochenen Fuß beenden. Nachdem ich fertig war, hatte ich solche Schmerzen, dass ich die Zugabe ausließ und von der Bühne ging und zum Arzt." Bieber wurde in einem Krankenwagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht und Swift sah hinter der Bühne noch mal nach ihm. Bieber: "Taylor Swift kam backstage, um mich zu besuchen, bevor ich ins Krankenhaus fuhr, denn sie ist super!" Gestern Vormittag suchte der kanadische Sänger noch einmal seine Ärzte auf, um den behelfsmäßigen Gips durch einen Geh-Gips ersetzen zu lassen, den er nun sechs Wochen lang tragen muss. Bieber lässt sich von seiner Verletzung aber nicht davon abhalten, bei Swifts Tour im Vorprogramm aufzutreten - nur wenige Stunden später ging er gestern im englischen Manchester auf die Bühne und performte auf einem Stuhl. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion