Justin Bieber: "Die Medien geben Mariah Yeater was sie wollte"

Justin Bieber: "Die Medien geben Mariah Yeater was sie wollte"

24.11.2011 > 00:00

Justin Bieber hat die Presse jetzt dazu angehalten, Mariah Yeater nicht mehr so viel Aufmerksamkeit zu schenken, denn damit würde sie genau das bekommen, was sie wollte - Ruhm. Mariah Yeater hatte letzten Monat behauptet, der junge Sänger habe sie nach einem Konzert hinter der Bühne geschwängert. Sie ging sogar so weit, den Reportern zu versichern, dass sie Beweise für diese Behauptung habe. Letzte Woche hat sie die Klage dann jedoch überraschend zurückgezogen, als Bieber sich zu einem Vaterschaftstest bereit erklärte. Am Freitag hat Bieber den Test gemacht, um die Gerüchte zu beenden und verriet am Mittwoch in der US-Talkshow "The View": "Ich habe es getan, weil ich es wollte. Ich wollte, dass alles offen liegt und damit die Diskussionen aufhören, ob ich ihn machen muss oder nicht. Ich weiß nicht einmal, ob sie den Test überhaupt annimmt, aber ich weiß, dass ihr definitiv zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion