Justin Bieber: Doch kein Treffen mit israelischem Premierminister

Justin Bieber: Doch kein Treffen mit israelischem Premierminister

14.04.2011 > 00:00

Justin Biebers Treffen mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu wurde jetzt wegen der politischen Lage im Mittleren Osten abgesagt. Der "Baby"-Sänger wollte Benjamin Netanyahu eigentlich heute vor seinem Konzert in Tel Aviv treffen, doch der Premierminister hatte keine Zeit für ihn. Und Bieber scheint die Entscheidung des Premierministers sogar nachvollziehen zu können. Er twitterte: "Ich möchte das Land ansehen und alle die Plätze, von denen ich geträumt habe. Aber immer kommen Paparazzi oder die Politik dazwischen. Man sollte doch meinen, dass sie wenigstens an heiligen Plätzen ein wenig Respekt zeigen." © WENN

TAGS:
Fidget Spinner
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 6,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Laterne mit Gravur
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 49,90
Sie sparen: 10,00 EUR (17%)
Schwimmbecken
UVP: EUR 79,99
Preis: EUR 65,29 Prime-Versand
Sie sparen: 14,70 EUR (18%)
Lieblinge der Redaktion