Der Sänger lässt sein Äffchen im Stich.

Justin Bieber: Endgültig! Affe Mally landet im Zoo!

13.05.2013 > 00:00

Justin Bieber (19) und sein Affe Mally - eine schier unendliche Geschichte. Leider keine über Tierliebe.

Nach langem Hin und Her steht nun fest, was mit dem Kapuzineräffchen passieren soll.

Er kommt in einen deutschen Zoo.

"Der Affe wird in eine seit langer Zeit bestehende Gruppe von Kapuzineraffen integriert", erklärte Dietrich Jelden vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Bonn am Montag.

Die Anwälte des Pop-Stars sollen deutlich gemacht haben, dass Justin Bieber auf sein Haustier verzichten könne.

Doch auch ein Superstar kann sein Haustier nicht ohne Konsequenzen abschieben. Der Sänger wird den Aufenthalt seines Affen, den der Zoll wegen fehlender Papiere Ende März beschlagnahmte und der sich seitdem in einem deutschen Tierheim befindet, sowie das eingeleitete Verfahren bezahlen müssen. Die Kosten sollen im fünfstelligen Bereich liegen.

Ob der Sänger juristisch belangt werden kann, wird angeblich noch geprüft.

Eins hat Justin Bieber ganz deutlich gezeigt: Ein Herz für Tiere hat er definitiv nicht...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion