Justin Bieber ist offenbar Sex-Experte

Justin Bieber: Er muss wieder zum Vaterschaftstest

29.11.2012 > 00:00

© Getty Images

Eine Déjà-Vu-Erlebnis für Justin Bieber (18): Der Popstar muss mal wieder zum DNA-Test.

Wir erinnern uns: Vor etwa einen Jahr behauptete eine junge Frau namens Mariah Yeater, Justin Bieber sei der Vater ihres Babys - ein Resultat eines Backstage-Quickies. Damals wurde eigentlich durch einen DNA-Test bewiesen, dass der "Baby"-Sänger nicht der Erzeuger gewesen sein kann. Jetzt hat sich der Anwalt der jungen Mutter allerdings wieder zu Wort gemeldet - und erklärt, er hätte nie die Ergebnisse dieses Tests zu Gesicht bekommen. "Ich habe keine DNA-Resultate gesehen. Wenn es einen Test gab, und ich habe keine Dokumentation darüber, dass es jemals einen gab, wurde ich nicht mit dem Resultaten versorgt."

Justin Bieber versicherte stets, dass er Mariah Yeater nie im Leben getroffen habe. Seine Anwälte erklärten, dass ihr Mandant den DNA-Test damals ordnungsgemäß durchgeführt habe. "Es ist traurig, dass jemand bösartige, diffaminierende und nachweislich falsche Aussagen tätig", sagte Justin Bieber damals.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion