Justin Bieber erleidet Ohnmachts-Anfall

Justin Bieber erleidet Ohnmachts-Anfall

08.03.2013 > 00:00

Justin Bieber ist hinter der Bühne zusammengebrochen - Atemprobleme sollen Schuld an dem Ohnmachtsanfall sein. Der junge Sänger benötigte gestern Abend im Rahmen seines Londoner Auftritts medizinische Hilfe, nachdem er backstage zusammengebrochen war. Sein Manager Scooter Braun erschien anschließend auf der Bühne, um den besorgten Fans des Sängers mitzuteilen, dass Bieber Atemprobleme habe, es jedoch keinen Grund zur ernsten Sorge gebe. "Er hat schon während der Show geklagt. Er ist jetzt mit den Sanitätern und einem Arzt backstage. Sie möchten, dass er sich seine Lungen durchchecken lässt", erklärte Braun. Für Bieber war dies jedoch kein Grund, das Konzert abzusagen. "Er sagt, dass er in fünf Minuten wiederkommt und die Show fertig macht", versichert der Manager, kündigt jedoch an, dass die Fans einen ruhigeren Star erleben werden. "Vielleicht springt er nicht so viel herum wie sonst." Ein Sprecher bestätigte nach dem Konzert, dass der Teeniestar anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde, um sich dort weiteren Tests zu unterziehen. Die gesundheitlichen Probleme des Superstars kommen nur einen Tag, nachdem sich Justin Bieber via Twitter über die Berichterstattung der Presse aufgeregt hatte. Zuvor hatte es in verschiedenen Magazinen geheißen, Bieber habe ein Konzert zu spät begonnen, da er lieber Videospiele gezockt habe. Zuletzt war der Sänger in London mit einer Gasmaske vor dem Gesicht gesehen worden und hatte für Spekulationen gesorgt, was es mit dieser auf sich hatte. Ob die Maske mit den Atemproblemen des Stars zu tun hat, ist nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion