Der Sänger lässt sein Äffchen im Stich.

Justin Bieber: Es wird keine Reunion mit seinem Affen geben!

05.04.2013 > 00:00

Sie können einfach nicht zueinanderfinden: Die gemeinsame Zukunft für Justin Bieber (19) und seinen Affen sieht ziemlich düster aus...

Seit der Affen-Affäre wartet Kapuziner-Baby Mally in einem Münchner Tierheim darauf, dass der Popstar es endlich zurückholt. Bisher allerdings vergebens...

Jetzt kommt es jedoch noch dicker: Offenbar haben Justin Bieber und Affe Mally keine Möglichkeit, jemals wieder zusammenzuwohnen. Denn: Sowohl in Kalifornien als auch in Ontario - also an den Orten, in denen der Sänger seine Villen hat - ist die Haltung von Kapuzineraffen verboten, wie "bild.de" herausfand.

Vielleicht hätte sich Justin Bieber einfach mal vorher schlau machen sollen, bevor er sich ein Haustier zulegt...

Was aus Mally jetzt wird, ist noch unklar. Womöglich kommt sie in einen Zoo, denn im Tierheim kann sie nicht auf Dauer bleiben.

Wenn's ganz dumm läuft, droht dem "Baby"-Sänger auch noch ein Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro.

Justin Bieber hatte das Kapuzineräffchen erst am 1. März zum Geburtstag bekommen. Viel Freude hatten die beiden also nicht miteinander...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion