Mit diesen Folgen hätte Justin wohl nicht gerechnet

Justin Bieber ist angeklagt wegen Körperverletzung

14.11.2014 > 00:00

© Getty Images

Justin Bieber (20) muss sich vor Gericht verantworten! Was hat der Sänger nun schon wieder angestellt? Schuld ist diesmal eine exzessive Partytour in Argentinien.

Letztes Jahr war der Sänger in Südamerika gewesen, feierte unter anderem auch ausgelassen in einem Club, um danach mit einer Brasilianerin im Bett zu landen.

Bis jetzt nichts Verbotenes. Doch vor dem Club kam es zu einer Schlägerei zwischen einem von Justins Bodyguards und einem Fotografen. Justin soll seinem Bodyguard befohlen haben den Papparazzi anzugreifen, weil er nicht fotografiert werden wollte. "Er rannte mir hinterher und einen Block weiter hat er mir einen Schlag an den Kopf verpasst, bevor er mich in den Bauch trat, als ich am Boden lag." so der Fotograf. Das Opfer zeigte Justin daraufhin wegen Körperverletzung an.

Nun hat der Richter entschieden, dass Justin vor dem argentinischen Gericht zur Anhörung erscheinen muss. Dort soll er die Auseinandersetzung beschreiben und ungeklärte Fragen beantworten. 60 Tage hat der Teenie-Star Zeit sich in Buenos Aires zu zeigen. Sollte er nicht rechtzeitig erscheinen wird es einen Haftbefehl gegen den Skandal-Sänger geben.

Wenn Justinschuldig gesprochen wird, droht ihm bis zu einem Jahr Knast in Argentinien. Keine schönen Aussichten!

Erst kürzlich kündigte Justin noch auf Twitter an sich bessern zu wollen auch um seine Ex Selena Gomez zurückzugewinnen. Doch nun holt ihn die Vergangenheit wieder ein. So bekommt der Bad Boy Sel bestimmt nicht zurück...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion